fb.png Facebook   Search_1.png Suche   Impressum

12 Wheaty Seitanmedaillons
2-3 EL vegane Margarine
2 kleine Bündel Kürbisblüten
10 Champignons
4 kleine Artischockenböden
2 Chilischoten
2-3 EL Mandelmus
2-3 EL Haferflocken, Feinblatt
12 Zahnstocher

4-5 EL Mehl
Sesam
Chili-Pulver

Sauce:

1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
½ Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 ½ EL vegane Margarine
2-3 EL Mehl
100 ml Weißwein
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Soja- oder andere Pflanzensahne
Salz, Pfeffer

Garnitur:

1 Granatapfel (Kerne)
1 gelbe Paprikaschote (feine Würfel)
1 Thymianzweig
1 Bund Blattpetersilie

 

Vegane Pechugas Navidenas

Kürbisblüten waschen, Stiele entfernen und kleinschneiden. Champignons und Artischockenböden fein hacken, Chilischoten klein schneiden (Kerne entfernen). Alles mit dem Mandelmus und den Haferflocken vermengen und in Portionen auf sechs Scheiben Seitanmedaillons geben. Darauf jeweils ein zweites Medaillon legen. Mit Zahnstocher befestigen.

Mehl, Sesam und Chili-Pulver mischen. Die Seitanmedaillons darin wenden. In einer Pfanne in heißer Margarine kurz anbraten.

Für Sauce Paprika klein würfeln, Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Margarine in einem Topf schmelzen, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch angehen lassen. Mit Mehl bestäuben, anschwitzen. Mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen. Etwas einkochen lassen. Sojasahne unterheben und nicht mehr kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Seitanmedaillons auf den vorgewärmten Teller legen, die Sauce dazugeben und das Gericht mit Thymian, Blattpetersilie, den Granatapfelkernen und den gelben Paprikawürfel ausgarnieren.

Kommentare


(Ihre E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.)