fb.png Facebook   Search_1.png Suche   Impressum

"Hängt das Laub bis November hinein, wird der Winter lange sein", oder: "Wenn im November die Bäume blühn, wird sich der Winter lang hinziehn" – so lauten zwei bekannte Bauernregeln.

Die Tage werden nun kälter und kürzer. Mit Allerheiligen und Allerseelen beginnt der triste November. Traditionell werden Kerzen als Sinnbild des "ewigen Lichtes" auf die Gräber gebracht, Blumen dienen als Symbol "lebendiger Erinnerung". Mancherorts wird heute noch ein zusätzliches Gedeck für die "armen Seelen" aufgelegt und ein Feuer angezündet, damit sie bei ihren nächtlichen Besuchen nicht frieren...

Denn kalt ist es nun draußen, und deftige Gerichte wie etwa ein Auflauf sind besonders gefragt:

Bretonischer Kraufauflauf

250 g Wheaty VEGANKEBAB Gyros
200 g Kartoffelbrei
100 g veganer Käse
100 g Sauerkraut, gekocht
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 große Zwiebel, gewürfelt

Zwiebel und Knoblauch andünsten.

Feuerfeste Form ausfetten, Kartoffelbrei hineingeben und gleichmäßig darin verteilen.

Zuerst das Gyros, dann das Sauerkraut darauf schichten. Zwiebel und Knoblauch sowie den veganen Streukäse darüber verteilen.

Bei 180° ca. 15-20 Minuten backen.