fb.png Facebook   Search_1.png Suche   Impressum

Der Monat November wird oft als trist empfunden. Es handelt sich um einen Monat, der viele Menschen nachdenklich werden lässt. Im Volksmund hieß der November früher Nebelung, Windmonat, Schlachtmond oder dritter Herbstmond. Der elfte Monat ist wettermäßig ein Übergang vom „goldenen Oktober“ in die neblige, nasse, vorwinterliche Zeit. Um die trüben Gedanken zu verscheuchen, bietet sich die Preiselbeere als ein „Aufheller“ an.

 

Die Preiselbeere gehört zu der Familie der Heidekrautgewächse. Im Handel erhält man sehr häufig die Kulturpreiselbeere – in Wirklichkeit handelt es sich dabei um die amerikanische Moosbeere, besser bekannt als Cranberry. Gleichwertig sind bei beiden die Inhaltsstoffe wie Vitamin A, B und C. Die Blätter enthalten den Wirkstoff Arbutin, der als ein gutes Mittel zur Behandlung von Gicht, Rheuma und Blasenentzündungen gilt. Preiselbeeren werden als Saft, als Konserve im Glas oder zum Knabbern im getrockneten Zustand angeboten.

 

Die Preiselbeere wächst bis auf 2.500 Meter Höhe. Die roten Farbtupfer leuchten aus der alpinen Heidelandschaft hervor. Auch in den Nadelwäldern überwachsen sie mit kleinen grün glänzenden Blättern und knorrigen Verästelungen den Boden. Die Erntezeit dauert von August bis in den November hinein. Das Pflücken ist im Gegensatz zu Brombeeren oder Heidelbeeren einfacher: Man streift sie mühelos ab. In der Küche kann man die Preiselbeeren zu einem köstlichen Kompott verarbeiten, das als Beigabe zu Saucen und Garnitur zu den verschiedensten Gerichten verwendet werden kann.

 

Hier nun das ultimative Wheaty Preiselbeer-Rezept. Diese Zubereitung eignet sich als Beilage etwa zum Seitansbraten beev, zur Rosmarin-Roulade oder zum Kassler.

 

Zutaten:


400 g Zucker

400 ml Rotwein

2 Orangen (Bio)

7 eingeweichte und klein geschnittene Trockenpflaumen (Bio)

50 g Erdbeeren (TK)

600 g Preiselbeeren (aus dem Glas)

1 Prise Zimt, 1 Prise Pfeffer

 

Zubereitung:

 

Zucker und Wein erhitzen, cremeartig einkochen lassen (ca. 7 Minuten). Orangen waschen, Schale abreiben. Orangen auspressen. Abgetropfte Preiselbeeren, Orangensaft, Schale sowie die kleingeschnittenen Pflaumen und Erdbeeren in die Zucker-Weinmischung geben, 15 Minuten unter Rühren durchkochen lassen. Mit Zimt und Pfeffer abschmecken.