fb.png Facebook   Search_1.png Suche   Impressum

Ist Seitan ein nachhaltig produziertes Lebensmittel?

10.03.2015

Sofern man Seitan zu Hause durch Auswaschen von Weizenmehl gewinnt, geht eine Menge vom Ausgangsstoff in den Abfluss. Nachhaltig ist das nicht. Ist Seitan also ein Lebensmittel, dessen Herstellung mit Verschwendung einhergeht? Nein: Wir beziehen unser Weizeneiweiß von einem Stärkehersteller. Bei der Stärkeherstellung wird die Stärke des Weizens vom Eiweiß getrennt. Es wird vom Ausgangsrohstoff also nichts verschwendet.

Das Sustainable European Research Institute (SERI) hat 2011 die weltweit erste Ökobilanz für Fleischalternativprodukte durchgeführt. In dem Projekt wurden unter anderem die Umweltauswirkungen von einem Kilogramm Seitan (als fertig verpacktes Produkt) und dem Rohstoff Weizeneiweiß untersucht. Das Ergebnis der Studie: Die pflanzlichen Alternativen schneiden in allen getesteten Bereichen um Weiten besser ab als Fleisch. Dass sich eine pflanzliche Ernährung positiv auf das Klima auswirkt, war längst bekannt, doch dass die Klimabilanz auch bei verarbeiteten Fleischalternativ-Produkten so viel besser gegenüber Fleisch ausfällt, hat selbst die Wissenschaftler überrascht. Tatsächlich kann man nämlich durch Fleischalternativen bis zu 95 Prozent schädliche Klimagase einsparen.

Mehr Information zum Thema:

Informations-Broschüre "Nachhaltigkeit"

SERI-Institut: Fact-Sheet "Seitan"